Happy Birthday, Peter Brötzmann!



Innovator ist ein großes Wort. Für Peter Brötzmann aber ist es eher noch eine Nummer zu klein. Gerne wird dieser unaufhörlich substanzielle kreative Funken sprühende Saxofonist als „experimentierfreudig“ beschrieben. Genau genommen ein Missverständnis: Er ist nicht experimentierfreudig, er selbst ist das Experiment – ein nie versiegender originärer Quell des Anderen. Im Grunde ist Brötzmann bis heute Avantgarde geblieben. Was übrigens niemand mehr bedauert als Brötzmann selbst, der in der Tat zu jener Handvoll europäischen Musiker gehört, die in ihrem Schaffen weit mehr Impulse gegeben als erhalten haben. Brötzmann wird heute 80. Die größte denkbare Ehrung ist diesem bedeutenden Universal-Künstler (Brötzmann ist auch als bildender Künstler erfolgreich) bereits vor vielen Jahren zuteil geworden. Er wurde mit dem Verb „brötzen“ im deutschen Sprachschatz verewigt. Wir bedanken uns für unvergessliche Abende bei Enjoy Jazz, denen hoffentlich bald weitere folgen werden, und verneigen uns voller Respekt!

© Hans van der Linden