Rosie Frater-Taylor

4. November 2022, BASF-Gesellschaftshaus

Tickets kaufen

Rosie Frater-Taylor

Das muss auch erstmal bringen! Mit Anfang 20 sich an durchaus idiosynkratische Cover-Versionen von „Dreams“ (Stevie Nicks) und „Crazy“ (Seal) zu wagen und diesen weltbekannten Songs neue Facetten abzugewinnen. Aber das ist längst noch nicht alles. Eigentlich aus der Folk-Ecke kommend veröffentlichte die in London gebürtige Rosie Frater-Taylor mit DIY-Verve selbstproduzierte Demos, die für Aufsehen sorgten. Damals war sie 16. Aus den Demos wurde dann das Debütalbum „On my Mind“ (2018) mit Fans wie Gilles Peterson, Becca Stevens, Nitin Sawhney oder Snarky Puppy, die sie fortan förderten. Der britischen Fachpresse galt sie als „one to watch“ (Jazzwise). Aus einem musikalischen Elternhaus stammend – beide Eltern Profi-Musiker – erweiterte Rosie Frater-Taylor die Palette ihrer Ausdrucksmöglichkeiten als Singer/Songwriter, indem sie sich kontinuierlich durch die eklektische Plattensammlung ihrer Eltern hörte, ein Studium an der Royal Academy of Music erfolgreich abschloss und natürlich auch an der Talentschmiede Tomorrow’s Warriors aktiv ist. So zählen zu ihren Favoriten Ben Howard, Becca Stevens, Lianne La Havas und Lewis Taylor eben auch die Jazz-Gitarristen Pat Metheny, George Benson und Lionel Loueke. Und, klar, John Mayer. Im Sommer 2021 veröffentlichte sie, 22jährig, ihr zweites Album „Bloom“, das durch eine ganz eigene Qualität besticht. Eine filigrane Virtuosität, die nicht auftrumpft, sondern quasi nach innen gewendet ist. Da sind die beiden angesprochenen Cover-Versionen, aber durchgängig sind auch die eigenen Kompositionen durch exquisite Vokal-Arrangements und federleichtes Gitarrenspiel geprägt. Die Lyrics sind introspektiv und originell und wenn Frater-Taylor singt, kann man einerseits an Joni Mitchell, andererseits aber auch an Nick Drake denken. Ein zarter und selbstbewusste Sound, der sich nicht mehr um Genres und Schubladen schert und durchaus auch Pop sein kann. 2022 spielt Rose Frater-Taylor im Ronnie Scott’s, im Jazz Café, hat einen Gig auf dem „We out there“-Festival, spielt ihre Songs live im Trio, aber auch mal mit Big Band-Arrangements, tourt mit Madison Cunningham und geht erstmals auf Europa-Tournee. Eine Station: das BASF-Feierabendshaus. Nicht verpassen.

Beginn: 4. November 2022, 20:00

Einlass: 19:00

Ort: BASF-Gesellschaftshaus, Anilinstraße (Parkplatz), Ludwigshafen, 67063, Deutschland

Bestuhlung: bestuhlt

Tickets: ab 20 EUR

Abendkasse:

Tickets kaufen
Image

Besetzung

Rosie Frater-Taylor : voc, g
Dave Edwards : b
Tom Potter : dr
Verushka : voc
Azzedine Loukil : voc

Reihe

Image

Weitere Enjoy Jazz Veranstaltungen

Neben Rosie Frater-Taylor haben wir viele weitere spannende Bands in unserem Festival-Lineup. Durchstöbern Sie unsere Veranstaltungsübersicht oder klicken Sie auf eine der folgenden Empfehlungen.

Kostenfreier Eintritt mit dem Festivalpass!

Erhalten Sie kostenfreien Eintritt zu diesem und vielen weiteren Konzerten des diesjährigen Enjoy Jazz Festivals. Mit unseren Basic- und Premium-Angeboten benötigen Sie keine Tickets und entscheiden kurzfristig, welche Konzerte Sie besuchen möchten.
Festivalpass kaufen